Der Wert einer Pufferzone

Der Mühlgraben neben unserem Grundstück führt aktuell wenig Wasser. Die Karpfenweiher haben wenig abzugeben bei dieser Trockenheit. Die daran angrenzende Hecke ist schon ein paar Tage älter und kommt soweit damit zurecht. Das meiste in dieser Hecke sind heimische Gehölze. Hartriegel, Weißdorn, Liguster, Haselnuss, Heckenkirsche, Schneeball und Eiche stehen darin. Außerdem Rosskastanie, ein krüppliger Gemeiner…

Plumps Falara…

Was bin ich gerade genervt von mir und meinen Kästen im Topfgarten. Ja, ich hätte es besser wissen müssen, aber ich dachte eben, es würde schon gut gehen. Jedes Mal, wenn Gewitter bei uns angekündigt sind – und das ist eh schon selten, bekommen wir außer viel Wind echt wenig ab. Die Wolken entleeren sich…

Hand in Hand

Wenn man nett ist zu den Nachbarn, wird das auch mal belohnt. Kürzlich habe ich Gurken und Tomaten verschenkt, weil ich zu viele hatte. Nachbarin (ü70) kocht gerne Apfelmus, also bekam sie noch Äpfel. 😉 Ihr Sohn kennt sich aus mit Obstbaumschnitt (ich nicht) und klettert gern. So hat er mir (und seiner Mama) heute…

Invasive Neophyten

Was ist das nur für ein Phänomen, dass man immer wieder über Neophyten diskutieren muss? Was ist ein Neophyt und wann spricht man von invasiv? Nun, Neophyten sind klar definiert. Alles, was nach 1492 den angestammten Raum verließ, ist ein Neophyt. Alles davor ein Archäophyt. Archäophyten sind letztlich auch Kulturfolger. Beispielsweise brachten die Römer bei…

Ausdünnen und Sterben lassen

Wenn ich sage, dass es dieses Jahr zu wenig regnet, erzähle ich niemanden etwas neues. Die einen hatten in den vergangenen mehr Glück, die anderen weniger. – Ich gehöre definitiv zu denen, die weniger Glück hatten. Meine Tonnen sind leer. 2000 Liter an Regenwasser kann ich speichern und die beiden Tonnen, die an die Regenrinne…

Teilen will gelernt sein

Mein Apfelbaum hängt voll. Er braucht auch unbedingt einen Erziehungsschnitt im Herbst. Ich habe keine Ahnung. Aber ich habe nette Nachbarn und weil ich ein netter Nachbar bin, teile ich gern. Dabei kommt man ins Gespräch. Kommunikation ist das A und O. So kommen dann der Gartenbegeisterte ohne Garten und ich ins Gespräch. Auch mit…

Gallier im Treppengeländer

Da ist es also. Das Nest. Schon länger fielen mir die gallischen Feldwespen im Garten auf. Beim Wasser holen in der Insektentränke, beim Gießen und eben überall, wo Wasser landet. Eifrig waren sie. Jetzt weiß ich warum. Ausgerechnet im Treppengeländer haben sie ihr Nest gebaut. Aktuell schafft der Topfgarten mittags leicht 50 Grad. Das Geländer…

Netzwerktreffen

Wenn Markus lädt, dann geht mann natürlich hin. Egal wie warm es ist. Dann lässt man eben halt auch mal den ersten Programmpunkt aus. Zusammen mit Dorothea trudelte ich mittags bei Manuela im Hortus Große Freiheit ein, danach ging es zum Hortus Felix und im Anschluss zu Hortus Biene Maja und dem Kräutergarten daneben. Wie…

„…noch kein Hortus…“

Ich hab ja mehr oder weniger mitten auf der Wiese einen mehr oder minder alten Apfelbaum (Gravensteiner, wie ich inzwischen weiß). Der schmeißt ordentlich Äpfel und hängt dieses Jahr auch echt voll. Ich teile mir die Äpfel mit den Insekten. Apfelwickler sind da und am Fallobst dann natürlich unter anderem die Ameisen. (Aber es ist ja genug da.) Das…

Na, Mahlzeit

Die Tomaten brauchen noch, aber endlich konnte ich Gurken ernten. Vor einigen Tagen schon und heute wieder. Der Hokkaido blüht zwar, aber bislang sieht es nicht nach Kürbissen aus. Tja… Pech. (An den Hummeln kann es nicht liegen.) Der Apfelbaum, ohnehin eine frühe Sorte, wirft seit Wochen schon immer wieder Äpfel ab. Heute habe ich…